Energie Agentur Steiermark
Bild (845 x 321 Pixel)

Monitoringbericht 2020 zur Umsetzung des Aktionsplans 2019–2021

Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030

Der Monitoringbericht 2020 analysiert die Maßnahmen des Landes Steiermark für das Jahr 2020 hinsichtlich des Umsetzungsstandes des Aktionsplans 2019-2021 der Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030.

Für die Umsetzung des KESS 2030 Aktionsplans 2019-2021 sind 15 Abteilungen und Fachabteilungen sowie fast 70 Expertinnen und Experten des Landes Steiermark ein­gebunden, entweder maßnahmenhauptverantwortlich oder unterstützend, sodass die vielfach ressortübergreifenden Maßnahmen effizient umgesetzt werden können. Die Ex­pertinnen und Experten des Landes Steiermark unterstützen sowohl das Monitoring, als auch die Erstellung des Monitoringberichtes.

Von den 109 Maßnahmen befinden sich mit Ende 2020 16 Maßnahmen in Vorbereitung, bei denen noch nicht mit der Umsetzung begonnen wurde und 58 Maßnahmen befinden sich in Umsetzung. Weitere 32 Maßnahmen befinden sich in Umsetzung als mehrjährige Programme oder Förderungen und mit den bereits 2019 abgeschlossenen Maßnahmen E-07 „Ausbau des Stromnetzes vorantreiben" und E-17 „Sachprogramm Windenergie evaluieren und anpassen" wurde 2020 mit E-21 „Die Bereitstellung von erneuerbarem Gas forcieren" noch eine Maßnahme 2020 abgeschlossen.

Aufgrund der sich verändernden technologischen Möglichkeiten einerseits und den internationalen sowie nationalen Vereinbarungen im Bereich Energie und Klima andererseits, wird die Klima- und Energiestrategie Steiermark 2030 derzeit überarbeitet und ein neuer Aktionsplan 2022-2024, angepasst auf die neue Strategie, entwickelt.

 

Weitere Informationen finden Sie >>HIER<<.

 

Bildquelle: Land Steiermark