Bild (845 x 321 Pixel)

Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030

Mit der neuen Landesstrategie Elektromobilität Steiermark 2030 präsentiert Landesrat Anton Lang einen weiteren Baustein für die Mobilitätswende: leistbare und umweltschonende individuelle Mobilität.

Die Landesstrategie Elektromobilität sorgt für den Aufbau der E-Ladeinfrastruktur und eine deutliche Steigerung des Anteils an Elektrofahrzeugen. Die gesetzten Ziele der Landesstrategie Elektromobilität sind durchaus ambitioniert: Im Jahr 2030 sollen bei rund 200 Park&Ride-Anlagen Lademöglichkeiten und neue Mobilitätsangebote für Elektromobilität vorhanden sein. Bis dahin sollen in der Steiermark über 200.000 Ladepunkte für die dann rund 225.000 zugelassenen Elektrofahrzeuge vorhanden sein.

Zum Start der Landesstrategie gibt es zusätzlich einen starken Förderimpuls für Privatpersonen und Fahrschulen. Durch den gelungenen Schulterschluss des Projekts eCO Pendeln gemeinsam mit dem Land Steiermark können erstmalig für Privatpersonen bis zu 5.000 EUR an Förderung pro neu gekauftem oder geleastem E-Fahrzeug zur Verfügung gestellt werden. Allerdings ist Schnelligkeit gefragt, denn die Förderung ist auf 55 Elektroautos limitiert. 

 

Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.